HomeZum Gedenken an Werner

Wir haben einen lieben, guten Menschen verloren und vermissen ihn

 

Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, ihr eigenes Leid verbergen und andere fröhlich machen.

 

papa 2kreuz

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
In Erinnerung an Werner Schwertberger, Zimmerermeister und Restaurator im Zimmererhandwerk

 

 

Viele Gebäude innerhalb und außerhalb der Landkreisgrenze tragen die Handschrift dieses großartigen Menschen, Handwerkers und Denkmalschützers, bei denen er seinen Beitrag zum Erhalt des Kulturgutes leisten durfte. Nachfolgend ein kleiner Ausschnitt seines Wirkens:

  • Schloss Haunsheim
  • Schloss Schlachtegg Gundelfingen
  • Schloss Dillingen, Schlosskapelle
  • Schloss Höchstädt
  • Schloss Altenberg
  • Schloss Stetten o. L.
  • Synagoge Binswangen
  • Alte Schmiede Haunsheimprivat 001
  • Kirche St. Vitus Donaualtheim
  • Kirche Maria Rosenkranzkönigin Schretzheim
  • Kirche St. Martin Holzheim
  • Kirche St. Martin Staufen
  • Kirche St. Martin Aindling
  • Kirche St. Martinus Eglingen
  • Kirche St. Leonhard Unterliezheim
  • Kirche St. Peter und Paul Peterswörth
  • Kirche Ziertheim Turmzwiebel
  • Kirche Ainertshofen
  • Kirche St. Josef Oggenhausen
  • Kirche St. Thomas von Canterbury Edenhausen
  • Ehemalige Klosterkirche St. Magnus Kühbach
  • Klosterkirche Dillingen
  • Cassianeum Heilig Kreuz Donauwörth
  • Heilig Kreuz Kirche Donauwörth
  • Klosterkirche Kaisheim
  • Steichele-Haus Dillingen
  • Akademie Dillingen
  • Franziskanerinnen Kloster Dillingen
  • und viele andere mehr

 

  • Kirche St. Ottmar Attenhausen, eines seiner letzten Projekte, die er aktiv durchführen konnte, bevor er dann im Frühjahr 2009 den Kampf gegen seine schwere Erkrankung aufnehmen musste.

Auszug aus der Festschrift "Pfarrkirche St. Ottmar Attenhausen 2009" anlässlich 250 Jahre Grundsteinlegung und 1250. Todestag des Kirchenpatrons

kirche attenhausen_2009 - 1 -

kirche attenhausen_2009 - 2 -

kirche_attenhausen

 

 

 

 

 

september 1995

ABER:

 

 

 

 

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer

 

Laura und Onkel Werner im September 1995

 

 

Sonnenaufgang am Friedhof in Donaualtheim am 1. Oktober 2011, einen Tag nach seiner Beerdigung

052

Niemand ist der Herr seines Weges

und kein Mensch hat die Macht, den Gang seiner Schritte zu bestimmen.

Jeremia 10,23

 

 

Eines aber ist gewiss, wir werden uns wiedersehen.

In lieber Erinnerung, Deine Familie